Welche guten Antivirenprogramme gibt es für den PC?

Im heutigen Zeitalter der Informationstechnologie ist man als Privatperson und auch als Unternehmen vor den zahlreichen Gefahren des Internets kaum noch sicher. Ganz egal ob Viren, Trojaner, Dialer oder Hacker – die Bedrohungen aus dem Internet vielseitig sind und auch vor keiner noch so kleinen Sicherheitslücke machen halt. Ein umfangreicher und gefahrenübergreifender Schutz durch Antivirenprogramme wird in diesem Zusammenhang immer wichtiger, damit die Sicherheit im Umgang mit dem Internet auch wirklich gewährleistet werden kann. Der folgende Ratgebertext stellt die besten Antivirenprogramme kurz vor und nennt weiterhin einige Kriterien auf welche beim Kauf von Antivirensoftware in jedem Fall geachtet werden sollte.

Große Namen wie Norton Antivirus, Kaspersky oder Avira sorgen für großen Schutz

Auch wenn es im Leben nicht immer so ist, dass man auch wirklich viel bekommt wenn man viel bezahlt, mit Bezug auf die Produkte der bekannten Softwarehersteller Norton und Kaspersky verhält es sich in jedem Fall so. Dies soll natürlich heißen, dass die Antivirenprogramme der genannten Hersteller wirklich teuer sein, die Aussage appelliert viel mehr daran beim Kauf von Antivirensoftware nicht an der falschen Stelle zu sparen. Wenn die Lizenzen für die genannten Produkte etwas mehr kosten, dann sollte man sich als Privatperson wirklich nicht abschrecken lassen, denn bekannte Antivirenprogramme wie Norton Antivirus bieten wirklich einen umfassenden Schutz und sind eine echte All-In-One-Lösung. Wer trotz der Sinnhaftigkeit nicht nennenswert investieren möchte, der sollte sich das allseits bekannte Antivirenprogramm AntiVir aus dem Hause Avira einmal genauer anschauen, welches für den privaten Gebrauch kostenlos ist. AntiVir ist im Rahmen seiner Funktionalität zwar nicht ganz so umfangreich wie beispielsweise Norton Antivirus, dennoch bietet auch AntiVir einen guten Schutz vor unerwünschter Schädlingssoftware und weiteren potenziellen Bedrohungen-

Wichtige Features und Funktionen für einen sicheren Schutz

Wenn es um die Auswahl eines Antivirenprogramms geht, dann sollte in erster Linie immer darauf geachtet werden, dass automatische Updates, im Idealfall sogar kostenlos, vom Hersteller angeboten werden. Nur durch regelmäßige Updates werden die neuesten Virendefinitionen heruntergeladen, sodass der Computer auch vor neuen und aktuellen Bedrohungen geschützt wird. Weiterhin sollte in jedem Fall eine softwarebasierte Firewall angeboten werden, welche insbesondere zum Schutz vor unerwünschtem Fremdzugriff wichtig ist. Ebenfalls hilfreich ist eine Live-Scan-Methode, welche sämtliche Prozesse des Computers stets aktiv im Hintergrund überwacht und so bei potenziellen Bedrohungen direkt reagieren kann. Wenn die genannten Features und Funktionen vom Antivirenprogramm angeboten werden, dann kann man sich als Verbraucher sicher sein, dass man auch wirklich ein modernes Antivirenprogramm mit umfangreichem Schutz für sein Geld bekommt.

Tags:

Leave a Comment